Commander Worf Commander Worf
Worf ist 2340 als Sohn des Mogh auf Qo'noS geboren. Sein Bruder "Kurn" etwa 2345. 2346 siedelt Worf mit seinem Vater nach Khitomer um. Bei einem Massaker dort werden knapp 4000 Klingonen getötet, Worf wird von dem Warp-Spezialisten der USS Intrepid, Sergey Rozhenko, gerettet und unter Mithilfe seiner Frau Helena auf Gault aufgezogen. Er ist Enkel von Colonel Worf, der auf Kronos 2293 Captain James T. Kirk und Dr. McCoy vor dem Klingonischen Hohen Rat verteidigte. Die Rozhenkos haben noch ein Pflegekind, Nikolai, bei sich, Worfs "zweiter" Bruder. 2351 ziehen die Rozhenkos auf die Erde. 2355 kommt Worf in das Alter, wo er sich entscheiden muß ein richtiger Klingone zu werden. Mit seinem Eintritt in die Akademie 2357 ist er der erste Klingone, der der StarFleet dient. Etwa um 2358 geht er eine romantische Affäre mit "K'Ehleyr" ein. Vier Jahre später, 2361 schließt er die Akademie ab und wird als Offizier auf die USS Enterprise bestellt. StarDate 41601,3 (2364) wird Worf erst provisorisch, dann dauerhaft zum Sicherheits-Chief befördert. Etwa 2366 wird Alexander, Worfs und K'Ehleyrs Sohn geboren. Worf adoptiert in der TNG-Folge "Mutterliebe" den Waisenjungen Jeremy Astor (Blutsbrüderschaft). StarDate 43685 wird Mogh des unehrenhaften Verhaltens während des Khitomer-Massakers angeklagt und obwohl Worf klar erkennt, daß Duras' Vater der eigentliche Täter ist, nimmt er die Entehrung seiner Familie für das Wohl des Empire in Kauf. StarDate 44246 wird K'Ehleyr im Auftrage von Duras an Bord der Enterprise getötet, Worf rächt sich durch Duras' Tod.
Der HighCouncil, vertreten durch Gowron, stellt die Ehre der Familie Mogh wieder her. Um Gowron zu helfen, sich gegen die Durasschwestern zu verteidigen, legt Worf seinen Dienst bei der Föderation nieder. StarDate 45020 nimmt er selbigen wieder auf. Durch eine schwerwiegende Rückenverletzung um StarDate 45587 (2368) muß Worf von Dr. Toby Russell operiert werden. Worf stirbt dabei klinisch, doch setzt sein sekundäres Organsystem ein und rettet ihn vor dem Tod. StarDate 46852 wird er Zeuge des Wiedererwachens des "Kahless", einem Klingonen-Clone. StarDate 47423,9 trifft Worf seinen Pflegebruder Nikolai Rozhenko auf Boral II. Nikolai, der als föderativer Beobachter auf diesem Planeten stationiert ist, bricht die Oberste Direktive und siedelt eine Rasse auf den Planeten Vacka VI um, wo er dann mit seiner Frau (eine Einheimische, die er geschwängert hat) zurückbleibt. Worf dient insgesamt 10 Jahre auf der Enterprise bevor diese bei der Jagd nach Dr. Soran vernichtet wird. Er will daraufhin im Jahr 2372 seinen Dienst quitieren und in das Klingonische Reich zurückkehren. Statt dessen nimmt er aber die Versetzung auf die Raumstation DS9 an. Zunächst fällt es Worf sehr schwer, sich mit der Zerstörung der Enterprise abzufinden, sieht aber schon bald in der Defiant und in Deep Space Nine sein neues Zuhause. Worf und Jadzia Dax heiraten kurz nach StarDate 51247,5. Worf wird Mitglied des Hauses Martok.

Michael Dorn
Am 9. Dezember 1952 in Luling, Texas geboren, in Pasadena, California aufgewachsen, war der trekbegeisterte Michael Mitglied einer HighSchool Rockband. Michaels erster TV-Auftritt war in "W.E.B.". Beeindruckt von Michaels Arbeit, schlug der W.E.B.-Producer Michael einem Agenten vor, der wiederum dafür Sorge trug, daß Michael erst als Gast und dann als MainCast in der amerikanischen Serie "CHiPs" auftreten durfte. Ab von "CHiPs" spielte Dorn auch in Serien wie "Hotel", "Knots Landing" oder "Falcon Crest" Gastrollen. Während der ersten Season TNG erfüllte sich Michael einen lebenslangen Traum: Er nahm Flugstunden und machte seinen Pilotenschein. Der stolze Besitzer eines eigenen Jets fliegt Manöver, die denen aus TopGun gleichkommen sollen! Michael ist der erste TNG-Character, der mit den TOS-Charakteren zusammenarbeiten durfte. In StarTrek VI spielt er Worfs Großvater und veteidigt Kirk und Spock vor dem klingonischen Gericht.