Chefingenieurin B'Elanna Torres Chefingenieurin B'Elanna Torres
Rang: Lieutenant Juniorgrad (Feldbeförderung)
Höchster Rang: Cadet 3rd Class
Gegenwärtige Position: Leitender Ingenieur, U.S.S. Voyager Ncc-74656
Biographische Informationen
Geburtsort: 2341, Föderationskolonie Kessik IV

Geschichte Starfleet
2359-2361 Akademie Starfleet. Durchgefallen im zweites Jahr.
2370 geht zum Maquis, leitender Ingenieur 2370 an Bord eines Raider unter Chakotay.
2371 Leitender Ingenieur U.S.S. Voyager NCC-74656 Feldbeförderung zum Lieutenant j.g.
2374 festgehalten auf der Heimatwelt der Mari für gewaltätige Gedanken Denken.
2374 paßte MHN-Programm der Voyager an, zur Übertragung auf die U.S.S. Prometheus im Alphaquadranten.
2374 unterstützte bei Erstellung des Design und Aufbau des Deltaflyers.

Torres hat einen menschlichen Vater und eine klingonische Mutter. Zu ihrer Familie hat sie keine enge Bindung. Ihr Vater verließ B'Elanna mit 5 Jahren, woraufhin ihre Mutter ins Imperium zurückkehrte. Im zweiten Jahr an der Akademie der Sternenflotte verließ sie diese nach 4 Disziplinarverfahren und einer Suspendierung. Trotz ihres Benehmens galt sie stellenweise als hoch intelligent. Auf der Voyager brach sie Lieutenant Carey die Nase. Ihre beste Freundin ist Seska. Sie wurde auf Chakotays Vorschlag zur Chefingenieurin ernannt.