Zugehörigkeit: 2369 von der Föderation übernommen (ehemals Cardassianisch)
Erbaut: 2351 von den Cardassianern
Stationierung: Alpha-Quadrant - Denorius-Gürtel - in der Nähe des einzigen stabilen Wurmloches und des Planeten Bajor
Kategorie: Erzverarbeitung
Captain: Benjamin Sisko
Besatzung: ca. 300
Platz: 7000 Personen maximal
Durchmesser: 1451,82 m
Habitatring: 579,12 m
Höhe Andockpylone: 969,26 m
Decks: 35
Antrieb: 32 Manövrierdüsen
Start-/Landerampen(Runabouts): 6
Andockklammern(Schiffe): 6 Andockmasten für größere Schiffe + 12 kleinere Andockplätze am Ring
Verteidigung/Bewaffnung: Duraniumhülle - Schildgeneratoren (Deflektoren) - taktische Scanner
       24 Typ X Phaserbänke - 5.000 Photonentorpedos - 450 Abschussvorrichtungen u.a. in beweglichen Defensivtürmen
Stationsschiffe:
    Runabouts:
       U.S.S. Ganges NCC-72454
       U.S.S. Mekong NCC-72914
       U.S.S. Orinoco NCC-72905
       U.S.S. Rio Grande NCC-72452
       U.S.S. Rubicon NCC-72936
       U.S.S. Yangtze Kiang NCC-72453
    Kriegs-/Geleitschiff:
       U.S.S. Defiant NX-74205

Im Jahr 2369 verließen die Cardiassianer Terok Nor und überließen die Station der Sternenflotte. Sie wird als Deep Space Nine das neue Zuhause von Commander Benjamin Sisko und seiner Besatzung. Die im Denorios-Gürtel liegende Station hat ungefähr 350 permanente Bewohner, kann aber bis zu 7.000 Personen fassen. Unterteilt in 19 Sektionen, die durch mit Duranium abgeschirmte Zugangsröhren verbunden sind, und mit in den Andockringen und -masten integrierten Phaserbänken und Photonentorpedokatapulten ausgestattet, ist DS9 der am besten bewaffnete Außenposten der Förderation im Alpha- Quadranten. Mit der "U.S.S. Defiant" verfügt die Station über ein starkes Kampfschiff, welches zugleich zur Erforschung des Gamma- Quadranten dient.