Der Tricorder
Der wichtigste Ausrüstungsgegenstand der Sternenflotte ist der kompakte Tricorder. Er ist wertvoll für Offiziere an Bord eines Schiffes und die Mitglieder eines Außenteams. Es erlaubt eine rasche Einschätzung beinahe jeder Situation, durch eine direkte Verbindung zu umfangreichen Computerdatenbanken. Das Standardmodell TR-580 Tricorder VII kann Daten jeder Art sammeln und analysieren. Es ist ein kompaktes tragbares Gerät. Seine Fähigkeit, Informationen mit Raumschiffen und anderen Tricordern auszutauschen, macht das Gerät bei Außenmissionen unverzichtbar. Der Tricorder ist zusammenklappbar. Nach dem Öffnen werden die auf Druck sensitiven Knöpfe zugänglich und ein Anzeigeschirm zeigt eingehende Daten an. Der Tricorder misst 8,5 x 12 x 3 cm und wiegt nur 353 Gramm. Die Funktionen des Tricorders werden über das Kontroll- und Anzeige-Interface (KAI) aufgerufen.
In das Tricorder-Gehäuse sind über 200 Sensoren eingebaut, die unter der benutzerfreundlichen KAI-Oberfläche liegen. Diese lassen sich in fünf Kategorien aufteilen: Sensoren, Prozessoren, Kommunikation, Energie und Datenspeicherung. Diese Sammeln die Informationen über Lebensformen, Gelände, Subraum und über Geschwindigkeit und Richtung von verbündeten oder feindlichen Truppenbewegungen in der Umgebung. Ein kleinerer abnehmbarer Handsensor liefert Detailaufnahmen.

Der Anzeigschirm ist 2,4 x 3,6 cm groß und ist der größte Einzelbereich auf dem Tricorder. Die einzelnen Bereiche werden durch Berührung aktiviert. Die Informationen können graphisch auf dem Bildschirm aufgerufen werden.